Ben Weide GmbH

Das Label

Ben|weide

Entstanden aus der Idee, moderne Männermode für das 21. Jahrhundert nach der Philosophie eines klassischen 20th-Century-Fabrikanten zu schaffen, maximal kreatives Denken mit Verantwortung und Bodenständigkeit zu verbinden, hat ben|weide sich auf einem festen Platz im Feld des zukunftsweisenden Ethical Fashion Designs etabliert.

Das junge Label wurde 2013 gegründet und bahnte sich mit berauschender Geschwindigkeit seinen Weg in das anspruchsvolle, obere Segment alltagstauglicher Männer-Mode. Die erste saisonale Kollektion „Crash in the Woods“ A/W 14/15 wurde bereits auf der Fashion Week Berlin Anfang 2014 präsentiert.

Sie fand auf zwei verschiedenen Bühnen gleichermaßen Beachtung: als Aussteller der nachhaltigkeitsorientierten Ethical Fashion Show im eWerk Berlin und im Green Showroom des Hotel Adlon, wo sich die anspruchsvollen Labels mit ganzheitlich ästhetischem Anspruch einem ausgewählten Publikum präsentierten.

Drei Kernstücke der Kollektion – der waschbare Anzug, der Suiddy und das Alpha-Omega-Shirt – wurden auch später im Mai 2014 zur Berlin Design Week mit Begeisterung empfangen. Die Eröffnung des Flagshipstores „Out of the box“ auf einem Industriegelände in Berlin Prenzlauer Berg erleuchtete dabei die lange Nacht der Designstudios mit pragmatischer Schönheit und nachhaltigem Interesse.

Zur Fashion Week im Juli 2014 überlagerten sich die Ereignisse. Im Flagshipstore konnte die richtungsweisende Winterkollektion „Crash in the woods“ von Interessierten zum ersten Mal ausprobiert und erlebt werden.

Das Label stellte zeitgleich seine neue Kollektion „Meander Me“ S/S 15 in beiden für nachhaltige Mode relevanten Sphären vor: auf dem Catwalk des Green Showrooms und auf der Ethical Fashion Show. Die Artikel haben eine stoffliche Leichtigkeit und neue Funktionalität und bekamen völlig neue Entwürfe wie das Sacket an ihre Seite gestellt.

Der Jahreswechsel zu 2015 treibt aktuell eine exzeptionell tiefgründige Kollektion den Modemarkt an: „Sublimation“ A/W 15/16. Dualismus, Wandel, Synthese und antagonistische Sinnlichkeit bestimmen das Voranschreiten der von maximaler Funktonalität und ironischer Vielseitigkeit geprägten Neuentwürfe. Sie werden erstmals im Green Showroom und während einer ersten eigenen Fashion-Show im Rahmen eines offiziellen Off Site Events der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin 2015 präsentiert. Im März 2015 eröffnete das Label seinen ersten Flagshipstore in der Mulackstr. 1, Berlin (Mitte).